Der einfachste Weg, wie ein Vermieter sein Recht auf Diemiete schützen kann, ist die vollständige Zahlung im Voraus zu verlangen. Zahlt der Mieter nicht, hat der Vermieter Zeit, den Mietvertrag zu kündigen und mit einem neuen Mieter einen Mietvertrag für das gleiche Erntejahr auszuhandeln. Wenn diese Vereinbarung nicht möglich ist, haben Vermieter mehrere andere Möglichkeiten, ihr finanzielles Risiko zu reduzieren. Die Iowa Legislature erließ 2010 den Iowa-Code Nr. 562,5A als Reaktion auf die zunehmende Kommoditisierung von Maisstielen. Nach der Satzung kann ein Betriebspächter, sofern ein Landbesitzer und ein Betriebspächter nichts schriftlich vereinbart hat, einen Teil des oberirdischen Teils einer Pflanze, der mit einer Ernte verbunden ist, zum Zeitpunkt der Ernte oder nach der Ernte bis zum Ende des Betriebsmietverhältnisses übernehmen. Mit anderen Worten, wenn ein Vermieter nicht will, dass der Mieter das Recht hat, den Maisstover zu ernten, muss der schriftliche Mietvertrag angeben, dass der oberirdische Teil einer Pflanze, der mit einer Kultur verbunden ist, dem Vermieter gehört. Diese Regel gilt für alle Betriebsleasingverträge, einschließlich der vor 2010 abgeschlossenen und durch die automatische Verlängerung fortgeführten Pachtverträge. [iv] Die Kündigung muss die Kündigung des Mietverhältnisses am darauffolgenden 1. März fixieren.

Wird die Kündigung nicht zugestellt, so wird der Mietvertrag für ein Erntejahr zu den gleichen Bedingungen und Konditionen fortgesetzt. Wenn jedoch für alle Beteiligten für beide Seiten akzeptabel ist, kann ein Mietvertrag jederzeit gekündigt oder geändert werden. Entfernen Von Corn Stover Nach dem Gesetz von Iowa hat ein Landpächter das Recht, Stover (Stiele, Blätter, Cobs) nach der Ernte auf einem Feld zu entfernen, es sei denn, der Pachtvertrag sieht etwas anderes vor. Stover kann als Futter oder Bettwäsche verwendet oder vom Bauernhof verkauft werden. Mieter und Grundstückseigentümer können in einem schriftlichen Mietvertrag eine andere Vereinbarung festlegen oder die Menge der entfernten Stover begrenzen. Siehe Publikation PM 3053A, Issues with Stover Removal on Rented Land für weitere Informationen. Das Leasing und die Vermietung von Land sind im ländlichen Ontario gängige Praxis. Die hohen Grundstückskosten machen das Leasing zu einer attraktiven Alternative zum Eigentum. Dieses Factsheet befasst sich mit den allgemeinen Fragen, die beim Abschluss eines Leasingvertrags zu berücksichtigen sind.

Die Begriffe Vermietung und Leasing werden in diesem Factsheet austauschbar verwendet. Wenn Ihr Besetzer in der Landwirtschaft tätig ist (einschließlich der Zucht eines Tieres), verwenden Sie einen Betriebsvertrag. Auch wenn Die Mietverträge in ihrer Form variieren können, ist ein Mietvertrag ein Vertrag, der durch die Handlungen der Parteien impliziert wird, durch ein schriftliches Dokument ausgedrückt oder durch mündliche Mitteilungen erstellt wird. Der Mietvertrag schafft eine Situation, wobei der Vermieter der Vermieter und der Mieter der Mieter ist. In den meisten Staaten gelten für diese landwirtschaftlichen Pachtverträge Satzungen, die sich mit dem Vermieter-Mieter-Recht befassen. Viele Staaten haben bestimmungen in ihren Vermieter-Mieter-Gesetzen erlassen, die speziell für die Landwirtschaft gelten, wie etwa die Gewährung eines Pfandrechts eines Vermieters auf Kulturen, wenn der Mieter die Miete nicht zahlt. Nutzung des Grundstücks – Der Pachtvertrag sollte angeben, wie der Mieter das Grundstück nutzen wird. Der Mietvertrag sollte auch alle Zertifizierungs-, regulatorischen oder vertraglichen Beschränkungen beschreiben, die dem Mieter bekannt sein sollten, wie z. B. das Als ökologisch zertifizierte Grundstück. Der Mieter sollte verpflichtet werden, sich an die üblichen landwirtschaftlichen Praktiken in Bezug auf die Gülleentsorgung zu halten. Es sollte auch klar angegeben werden, wie das Land nach Beendigung des Pachtvertrages zu verlassen ist.

Wenn Gebäude in das Mietobjekt einbezogen werden, sollte der Mietvertrag angeben, wie die Gebäude genutzt werden sollen und welche Regeln für den Zugang zu den Gebäuden gelten. Wenn der Hof für den Verkauf von Produkten wie der Pflücke Nutzreis verwendet wird, sollte der Mietvertrag dies angeben, und der Mieter sollte über alle Vorschriften für den Verkauf von Lebensmitteln informiert werden, zusätzlich zu den Anforderungen an die Lebensmittelsicherheit.